Dildos

Was ist ein Dildo?

Auf den ersten Blick ist ein Dildo ein phallisch geformtes Objekt, das die Form des männlichen Geschlechtsorgans darstellen soll und dessen Hauptaufgabe darin besteht, durch Penetration sexuelle Lust zu bereiten. Es gibt jedoch auch andere, verspieltere und völlig geschlechtslose Formen, die genau denselben Zweck erfüllen.

Dildos gibt es in verschiedenen Formen, Größen, Modellen und Materialien. In unserem Sortiment wirst Du für jeden Geschmack und für jede Vorliebe etwas finden!

Ein Dildo wird verwendet, um mit dem Körper zu spielen, seine Geheimnisse und vor allem seine Grenzen zu entdecken. Wenn Du allein bist, kannst Du damit Dein unmittelbares Verlangen stillen oder befriedigen und alle Bereiche Deines Körpers erforschen, um Deine sexuellen Erwartungen konkreter zu erforschen.

Bei Paaren wird ein Dildo oft verwendet, um das Abenteuer der doppelten Penetration zu wagen. Hier ist es wichtig, daran zu denken, dass es sich um ein Spielzeug handelt: Ein Spielzeug dient in der Regel dazu, Spaß zu haben und sich selbst zu befriedigen.

Wie benutzt man ein Dildo?

Die eigentliche Frage ist, wie man einen Dildo benutzt, um eine vollständige Befriedigung zu erlangen. Um ehrlich zu sein, geht es nicht nur darum, Deinen Dildo mit der Hand zu greifen und ihn in Deine Vagina einzuführen.

Bring Dich in Stimmung: Zunächst einmal sollte die Stimmung und die Vorkonditionierung Deines Körpers auf die sexuelle Befriedigung ausgerichtet sein. Der gedämpfte Schein einer Duftkerze und eine schöne Musik können schon eine Atmosphäre zu schaffen, die sowohl Deine Stimmung als auch Deine Libido verbessert.

Führe den Dildo ein und bewege Dich nach Belieben hin und her. Die Verwendung eines Kondoms ist ratsam, wenn das Material des Objekts gewisse Unregelmäßigkeiten aufweist. Aber egal, wie weich das Material ist, aus dem Dein Spielzeug besteht, ein wenig Gleitmittel auf Wasserbasis ist immer empfehlenswert, um das Eindringen zu erleichtern und das Vergnügen zu maximieren.

Variiere die Techniken und Positionen: Mit einem künstlichen Penis kannst Du verschiedene Penetrationstechniken anwenden. Du kannst den Dildo tief einführen, um intensive Gefühle zu erleben, oder flach, um die empfindlichsten Nervenenden wie den G-Punkt zu stimulieren. Auch Drehungen sind sehr stimulierend. Sie werden Dich dazu bringen, erogene Zonen zu entdecken, die Dir bislang unbekannt waren. Die Position Deines Körpers bestimmt auch, wie intensiv Du das Sextoy spürst. Du kannst auf dem Rücken, auf dem Bauch, auf der Seite oder im Sitzen liegen, ganz wie es Dir beliebt. Der Dildo wird sich all Deinen Vorlieben anpassen.

Die verschiedenen Materialien eines Dildos

Eine gewisse Typologie dieser Spielzeuge wird anhand der zu ihrer Herstellung verwendeten Materialien erstellt. Auf dem heutigen Markt für Dildos gibt es je nach Material eine große Vielfalt. Wir möchten darauf hinweisen, dass es äußerst wichtig ist, jedes dieser Objekte zu pflegen.

Gummi: Der Dildo aus Gummi ist weit verbreitet und wird aufgrund seiner Festigkeit und Robustheit häufig verwendet. Daher sind die meisten Gürteldildos mit Riemen aus diesem Material gefertigt. Es muss gesagt werden, dass es ein Material ist, das leicht zu bearbeiten und zu formen ist. Bei der Reinigung dieser Sextoys ist große Sorgfalt geboten, da es sich bei Gummi um ein poröses Material handelt, das Verunreinigungen sehr gut verbirgt. Hier könnte die Unregelmäßigkeit der Oberfläche durch das Überziehen eines Kondoms korrigiert werden.

Silikon: Dildos aus Silikon fühlen sich glatt und weich an, ist nicht porös und daher sehr leicht zu pflegen, mit einem Toycleaner zu reinigen und zu desinfizieren. Diese Art von Dildos ist langlebig und dank ihres hypoallergenen Materials beliebig oft wiederverwendbar.

Edelstahl: Einige Hersteller verwenden Edelstahl, um die Ummantelung des Dildos herzustellen. Es ist wichtig zu erwähnen, dass er auch bei sehr enthusiastischem Einsatz ungefährlich ist. Diese Edelstahl Dildos haben eine glatte, weiche und gleichzeitig feste Oberfläche mit fast keinem Bruchrisiko und sind sehr leicht zu reinigen. Es kann mit gebleichtem Wasser oder einfach in der Spülmaschine gereinigt werden.

Glas: Dies ist die Innovation in Bezug auf Dildos. Glas ist ein porenfreies Material und daher angenehm zu berühren und auch leicht zu pflegen. Allerdings müssen mehrere Vorkehrungen getroffen werden, um Verletzungen zu vermeiden. Glas kann Risse bekommen und zerbrechen. Es ist ratsam, Glasdildos vor dem Gebrauch immer gewissenhaft zu überprüfen. Ein Vorzug dieses Materials ist, dass Du Dein Sextoy für verschiedene Empfindungen mithilfe Deines Kühlschranks oder mit heißem Wasser erwärmen oder abkühlen kannst.

Welcher Dildo ist der richtige?

Wie Du sicher bemerkt hast, gibt es Hunderte von verschiedenen Dildos auf dem Markt. Da ist es nicht immer einfach zu herauszufinden, welche Art von Dildo am besten zu Dir passt. Der Dildo ist nicht grundsätzlich darauf ausgerichtet, ein hautähnliches Aussehen und Gefühl zu bieten. Er hat aber immer eine penetrierende Form, die darauf abzielt, exquisite Empfindungen zu vermitteln, ohne an einen echten Penis zu erinnern. Hier ist eine Übersicht der gängigsten Dildo-Modelle aus unserem Sortiment:

Realistische Dildos: Er hat ein hautähnliches Aussehen und vielfach auch ein hautähnliches Gefühl und ist phallisch geformt, um Dich an einen echten Penis zu erinnern. Du wirst die gleichen Empfindungen wie beim Geschlechtsverkehr mit einer Person mit Penis haben. Modellierte Eichel, Venen, Hoden … Realistisches Erlebnis garantiert!

Saugdildos: Der Dildo mit Saugnapf kann an jeder glatten, ebenen Oberfläche befestigt werden. So kannst Du ihn nach Belieben positionieren, um mit verschiedenen Stellungen zu experimentieren, wie z. B. Doggy Style! Du musst Dich nur noch hin und her bewegen, wie bei einem richtigen Geschlechtsverkehr. Die Erregung wird umso größer sein!

Doppeldildos (Double Dong): Dies ist ein Dildo mit zwei einführbaren Enden und kann sowohl allein als auch zu zweit verwendet werden! Du kannst zwei Öffnungen gleichzeitig stimulieren, oder ihn als Paar gleichzeitig genießen!

Jelly-Dildos: Diese Sextoys sind aus einem ultraflexiblen Material gefertigt, damit sie jede Bewegung deines Körpers mitmachen können. Es ist wichtig, sie gut zu pflegen, da es sich um ein poröses Material handelt, das schneller kaputt geht als ein Sextoy aus Silikon.

XXL-Dildo oder großer Dildo: Du kennst das Sprichwort: Je größer, desto besser! Obwohl das nicht immer stimmt, haben XXL-Dildos einen größeren Durchmesser, um Dich mit Lust zu erfüllen. Es ist ratsam, vorher ein wenig mit etwas kleineren Durchmessern zu üben, um keine Risse zu riskieren.

Vibrierender Dildo: Dieses Sextoy, besser bekannt als Vibrator, hat alle Eigenschaften eines Dildos, bringt Dir aber zusätzlich noch intensive Vibrationen! Er eignet sich perfekt zur Stimulation der Vagina und der Klitoris und bietet Dir durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten je nach Lust und Laune abwechslungsreiche Freuden.

Wie pflege und reinige ich meinen Dildo?

Nichts ist einfacher als das. Vor und nach jedem Gebrauch Deines Dildos solltest Du ihn mit milder Seife und warmem Wasser oder mit einem Toycleaner reinigen. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten, Z.B.: Sexspielzeug-Reinigungsspray, biologisch abbaubare Reinigungstücher oder auch Reinigungsschaum.


Lesenswert

Wikipedia

wetforher.com – Tipps zur Aufbewahrung eines Dildos

hellobetter.de – Schmerzen beim Einführen: Was kann ich tun?

vice.com – Was Dildos mit Frauenrechten zu tun haben

** Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten