Sextoys für Paare

5 Tipps für die Einbeziehung von Sexspielzeug in Deine Beziehung

Die Verwendung von Spielzeug in Deiner Beziehung ist der perfekte Weg, um eine lustvolle sexuelle Beziehung zueinander aufzubauen, aber für manche kann es sich sehr entmutigend anfühlen.

Dein Partner oder Partnerin und dessen Gefühle stehen natürlich immer an erster Stelle, vor allem wenn es um Entscheidungen geht, die sich auf Euch beide und Eure Intimität auswirken können. Sexuelle Intimität ist ein wichtiger Bestandteil jeder Beziehung, und es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, intim zu sein.

Wie bringe ich Sexspielzeug in mein Schlafzimmer?

1. Kommunikation ist der Schlüssel

Wenn Du erwägst, einen Vibrator in Deine Beziehung einzuführen, solltest Du Dich zunächst vergewissern, dass Du Dich bei der Verwendung von Sexspielzeug allein wohlfühlst und mit anderen darüber sprechen kannst, damit Du Deinem Partner klar sagen kannst, was Du Dir wünschst und warum. Wir betrachten Vibratoren und andere Sextoys gerne als Teamkameraden und Beziehungsförderer. Viele Menschen haben Angst davor, Toys in ihre Beziehung einzubringen, weil sie befürchten, ersetzt zu werden, aber das ist sicher nicht der Fall!

2. Sprich mit Deinem Partner oder Partnerin, bevor Du ein Sexspielzeug ins Schlafzimmer bringst

Die Einführung von Sexspielzeug im Schlafzimmer ist eine großartige Möglichkeit, eine Beziehung aufzubauen, da es einen offenen und ehrlichen Dialog über Sex, Vergnügen und die Vorlieben, Abneigungen, Wünsche und Bedürfnisse des Partners oder Partnerin ermöglicht. Du solltest Du allerdings erst das Gespräch suchen und führen, bevor Du etwas ins Schlafzimmer mitbringst! Sprich mit Deinem Partner oder Partnerin über die positiven Seiten des Sex und erklären, dass ein Vibrator diese nicht ersetzen, sondern vielmehr Eure Beziehung bereichern und Euer gemeinsames Vergnügen steigern würde. Wenn Du Dich nicht traust, das Gespräch zu beginnen, versuche es mit einer Fernsehsendung oder einem Film, in dem Sexspielzeug vorkommt, und frage anschließend Deinen Partner oder Partnerin, wie er oder sie sich dabei fühlt.

3. Genieße zuerst eine Solo-Selbstliebe-Session

Probiere ein Spielzeug zunächst allein aus, um ein Gefühl dafür zu bekommen und herauszufinden, welche Empfindungen Du genießt. Besprich danach Deine Erfahrungen. Je sicherer und entspannter Ihr Euch beide fühlt, desto besser. Besprecht Eure Vorlieben und Abneigungen, damit Dein Partner oder Partnerin Dich genau so befriedigen kann, wie Du es Dir wünschst und umgekehrt. Es ist auch hilfreich, gemeinsam Regeln festzulegen, wie Ihr die Sextoys verwenden wollt und wie nicht. Wenn Ihr beide dazu bereit seid, experimentiert gemeinsam, um herauszufinden, was Euch beiden Freude bereitet und was nicht. Wenn Dein Partner oder Partnerin noch nicht bereit ist, respektiere das. Vielleicht ist es jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, aber vielleicht überlegt er oder sie es sich in Zukunft noch einmal. Das Ausprobieren von neuen Sexstellungen ist eine weitere gute Möglichkeit, Eure Routine aufzumischen. Und in der Zwischenzeit kannst Du immer noch mit Deinen Solo-Sessions weitermachen!

4. Gönnt Euch einen gemeinsamen sexy Einkaufsbummel

Beginnt damit, gemeinsam nach Spielzeugen zu stöbern. Wir haben eine große Auswahl online, sodass Eure Möglichkeiten wirklich endlos sind! Allein der Anblick all der faszinierenden Spielzeuge, die Euch zur Verfügung stehen, kann Euch ganz schön anmachen, also scheue Dich sich nicht, auf etwas hinzuweisen, das Du gerne ausprobieren würdest. Auch wenn die Versuchung groß ist, empfehlen wir, klein anzufangen und sich langsam an größere oder kompliziertere Produkte heranzutasten.

5. Sprecht danach über Eure Erfahrungen

Lasst die Kommunikation nicht abreißen! Wie bei einer Solositzung ist eine Nachbesprechung wichtig, damit Ihr Euch beide sicher, glücklich und zufrieden fühlt. Diese Erfahrung soll Eure Beziehung fördern und nicht behindern. Wenn sich Dein Partner oder Partnerin unwohl oder unsicher fühlt, sprecht darüber, was ihm oder ihr nicht gefallen hat und warum. Wenn Ihr bereit seid, es noch einmal zu versuchen, solltet Ihr diese Dinge beachten, damit Ihr Euer Spiel auf die nächste Stufe heben könnt, ohne den Partner oder Partnerin zu verletzen.

 

Du weißt nicht, womit Du anfangen sollst, wenn Du Sextoys in Deine Beziehung einführen möchtest?

Schau Dir einige unserer Vorschläge an und lass dich insprieren.

Easytoys Vibe Collection - Tap Dancer Paarvibrator Bild 1

Tap Dancer Paarvibrator

Dieser tragbare und verstellbare Vibrator für Paare wurde für die Stimulation von Klitoris und G-Punkt entwickelt und hat eine einzigartige U-Form, die sich leicht an jeden Körper anpassen lässt. Er kann mit der kabellosen Fernbedienung verwendet werden, um die Kontrolle zu teilen und um individuelle Vibrationsmuster zu erstellen.

Schalte einfach mit der Fernbedienung durch die 7 kraftvollen Vibrationsfunktionen. Penisbesitzer profitieren auch von den Vibrationen während der Penetration, so dass es für alle ein Riesenspaß ist.

 

Satisfyer - Satisfyer Love Breeze Saugvibrator - Gelb Bild 1

Satisfyer Love Breeze Saugvibrator

Erlebe ein perfektes Vergnügen. Dieser luxuriöse Klitoris-Saugvibrator stimuliert mit Luftdruckwellen und Vibrationen Deine gesamte Klitoris, auch die Stellen, die Du nicht sehen kannst!

Der Love Breeze ist der perfekte dritte Partner, um dein Spiel im Schlafzimmer auf die nächste Stufe zu heben.

 

Easytoys Vibe Collection - EasyToys Rose Vibrator - Rosa Bild 5

EasyToys Rose Vibrator

Der Rose Vibrator verfügt über einen gebogene und breiten Kopf, der den G-Punkt genau anvisiert und dabei kraftvolle, aber leise Vibrationen mit zehn verschiedenen Mustern erzeugt.

 

Lingerie

Sexy Lingerie

Dessous sind eine weitere unverzichtbare Ergänzung für Dein Boudoir. Sie sorgen für mehr Romantik und verleihen der Trägerin einen sexy Hauch von Selbstbewusstsein.

Bei der großen Auswahl an Stilen, von Babydolls über passende BH-Sets bis hin zu Bodys und mehr, finden Sie leicht das perfekte Design für sich.

Foto: macniak